Volkslauf Hausen


Ein 10 km Wettkampf zur Vorbereitung auf den Marathon in Leipzig musste her. 

 

Gar nicht so einfach, im Sommer Wettkämpfe zu finden. 

Der Volkslauf in Hausen sollte es werden =) 

 

Der eigentliche Plan: 100 km zusammen zu laufen und somit eine Mannschaftswertung zu bekommen.

Geworden sind es 70 km, aber auch das ist super :)

 

Aber wie fing eigentlich mein Tag an?

 

Der Plan: 5:30 Uhr aufstehen - frühstücken - Kaffee - anziehen - 06:50 Uhr los. 

Die Realität: 06:25 Uhr aufgestanden - Kaffee - anziehen - 06:55 Uhr los - gefrühstückt im Auto.

Ich verschlafe niiiiiiiiiiiiie!

So beginnt ein Wettkampftag ja optimal. Läuft bei mir ;)

 

Mit dem Reisegruppe-Schlemmerblock Tourbus ging es nun nach Obertshausen. 

Start der 10 km : 08:50 Uhr. Die Stimmung im Team? Wie immer: 1a!

Und hey, ich war ja ausgeschlafen ;)

Die Strecke: flacher Waldweg. Orientierung hatte ich keine. Aber gute Absperrungen bzw. es waren genug Streckenposten da. Kein Verlaufen also möglich gewesen. 

Ein wirklich schöner Lauf. 

 

Aber was bitte war das denn für eine schwüle Luft?

Meine Klamotten waren 5 kg schwerer, ich war nass als hätte ich komplett geduscht. Ehrlich gesagt schwitze ich selten so krass. 

 

Mein Ergebnis: 00:46:41 h, der 4.Platz in der AK (Platz 3 war sowieso nicht erreichbar).

 

Ein solides Ergebnis für das drum herum (Ausgelaugt durch die Hitzewelle, schwere Beine in den letzten Tagen, verschlafen, zu spät gegessen, schwüle). 

Ich bin mit dem Lauf heute und mit dem allgemeinen Training für Leipzig zufrieden.

Nicht jeder Wettkampf kann eine neue Bestzeit sein. 

Im Training habe ich bisher alles absolviert wie ich es sollte und auch wollte. Das Knie hält! 

Ich ärgere mich heute nicht über eine andere Zeit im Wettkampf als wie sie im Plan steht. 

Abgerechnet wird erst im Oktober.

 

Heute hatte ich einen verdammt lustigen Vormittag mit einem tollen Team. Genau dafür laufe ich!