25 Stundenlauf Wiesbaden


Alle Jahre wieder!

So ist die "Reisegruppe Schlemmerblock" natürlich auch 2019 wieder beim 25 Stundenlauf in Wiesbaden dabei gewesen. 

 

Was ist gleich geblieben?

- wir sind immer noch eine private Gruppe die selbst aufbauen/ abbauen muss bzw. alles alleine organisiert;) 

- wir haben mit Decathlon Wallau einen neuen Sponsor gefunden, Danke dafür =) 

- 25 Stunden muss ein Läufer im Team auf der Strecke sein

- die Runde ist immer noch kein ganzer Kilometer lang ;)

- unser Spaß steht an oberster Stelle =) 

 

Was war neu? 

- Regen! Okay also Regen gab es schon mal, aber ich spreche hier von Dauerregen ;)

- eine Heizung im Zelt, die absolut nötig war um die Klamotten trocken zu bekommen

- eine Regel

 

Die Regel:

"Denke dir für eine Runde deiner Wahl etwas kreatives aus und überrasche damit die Anderen"

 

Ich sag ja, der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz. Und um ehrlich zu sein, den hatten wir absolut. 

Nicht nur das wir uns gegenseitig für diese Aktion gefeiert haben, nein wir waren in dem Moment das Highlight auf der Strecke.

 

Ich habe mein Kostüm für zwei Runden angezogen. 

Die erste war mit 3:31 meine schnellste Runde überhaupt bisher beim 25 Stundenlauf.

Bei der zweiten hat sich mein Team beschwert, sie können nicht lesen was auf meinem Rücken steht. Und obwohl ich für ein Mini-Shootiong angehalten habe hatte ich am Ende bei dieser Runde immer noch eine 3:45.

Vielleicht sollte ich Wettkämpfe prinzipiell im Tütü laufen =) 

 

Mein Fazit: Es war wie immer schön und sehr lustig. Ein bisschen weniger Regen wäre definitiv gut gewesen, vor allem nachts war das schon sehr unangenehm.

 

Aber eigentlich will ich gar nicht jammern. 

Denn meinen absoluten Respekt hat Fabi mit seinen 214 Einzelrunden. Das ist verdammt verrückt, aber auch sau stark =) 

Da mag ich ja schon fast gar nicht erwähnen das ich "nur" 15 Runden hatte ;)