Lorsbach Winterlaufserie


Schon mal was von der Himmelsleiter in Lorsbach/Langenhain gehört?

Nein?!

Ich vor dem laufen auch nicht.

Und Freunde werden wir mit Sicherheit auch keine. 

 

Und trotzdem haben wir uns immer wieder dahin gequält.

Warum?

Vielleicht für die berühmte Erbsensuppe danach, für den heißen Tee im Wald, zu laufen ohne Zeitdruck/ohne Wettkampfmodus, weil diese anspruchsvolle Strecke uns doch auch reizt, weil es ein verdammt  gutes Training ist und diese tolle Atmosphäre.

 

Gelaufen werden konnte über den Winter verteilt an 6 Sonntagen. 

Gestartet werden kann immer zwischen 08:00 und 11:00 Uhr.

Da wir allerdings Frühaufsteher sind haben wir zwischen 8:00 und 08:30 Uhr losgelegt.

Es erfolgt keine Zeitnahme. Gelaufen werden können 10 km, 20 km oder mehr. Auf der Strecke müssen einige Höhenmeter überwunden werden.

 

Unser Ziel für den Pokal /das Handtuch war es, am Ende des Winters 100 km dort gelaufen zu sein.

Was wir in 5 Läufen geschafft haben :) 

Gelaufen sind wir bei jedem Wetter, ob Sonne,Matsch,Schnee,Eis,Kält, immer unter dem Motto:

 

"Nur die Harten kommen in den Garten"

 

Und weil es so schön war laufen wir auch in 2017/2018 wieder dort.