Anreise/Vorbereitung


Es geht los! 

 

Am Donnerstag den 7. Juni 2018 bin ich gemeinsam mit Sascha, meinem Velo-Coach, die ca. 430 km nach Biel gefahren!

- okay er ist gefahren ich habe mich ausgeruht:) -

Die Stimmung : ich war für meine Verhältnisse echt entspannt. 

 

Wir sind direkt auf den Campingplatz Sutz gefahren , wo uns bereits die restlichen Läufer  aus unserem Team

„Reisegruppe Schlemmerblock - on Tour In Biel“

erwartet haben. 

Uns erwartet ? 

Ehm nein, sie haben ihre gebuchte Show erwartet : „Wie baut man ein Zelt auf“. 

 

Es gab allerdings keine besonderen Vorkommnisse. Trotz praller Sonne haben wir das Zelt ruck zuck 1a aufgebaut und sind danach zur Belohnung erstmal in den Bieler See gesprungen. 

 

Die wichtigste Aufgabe des Tages stand allerdings noch an : Startunterlagen abholen. 

Mein erster emotionaler Moment. 

Durch das ganze Getümmel konnte ich ihn gar nicht richtig genießen. 

Aber hier ist das erste mal mein Puls vor Aufregung hoch gegangen als ich den Start/- und Zielbogen gesehen habe. 

Und immer wieder schießt mir die Frage in den Kopf :

„Mache ich das jetzt wirkliiiich oder ist das alles nur ein Traum?“

 

Viel haben wir an dem Tag ansonsten nicht mehr gemacht, außer grillen , duschen , schlafen. 

 

 

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen hat jeder Läufer gemeinsam mit seinem Velo-Coach die Taschen/Räder bepackt. 

 

Der Inhalt & ob er benötigt wurde: 

        - 1 Flasche Iso (ja)

        - 1 Flasche Elektrolyt (ja) 

        - 1 Flasche zum mischen (ja)

        - Gel - Chips (1/10) 

        - Gels (4/10) 

        - Riegel (ja, nicht gezählt)

        - Kalorisches Pulver für die Misch Flasche (ja, die beste Verpflegung alle 2 Stunden)

        - Wundcreme (ohja)

        - Blasenpflaster (nein)

        - Sonnenspray + Capy (nein, aber war knapp) 

        - Sonnenbrille (ja) 

        - Wechselkleidung (nein)

        - Jacke (ja, es wurde kalt nachts) 

        - Powerbank (nein, Akkus haben gehalten)

        - GoPro (ja, gefilmt wurde)

        - Magnesiumspray (nein) 

        - Schmerzgel + Tabletten (nein)

        - Musikbox (nein, Handy reicht)

        - Handy (ja!!!!Motivation von zu Hause war mehr als nötig)

 

Der restliche Tag haben wir mit Nudeln essen und ausruhen verbracht.

 

Kurz vorher hat uns das Wetter etwas Sorgen gemacht, da es ein großes Gewitter gab.

Allerdings pünktlich um 20 Uhr als wir Richtung Start aufgebrochen sind war es vorbei! 

 

Loooooooooos geht’s ……